Wald, Khidr, Arabeske, Peter Wohlleben

Der grüne Geist des Khidr

“Es ist Gott, der den Samen öffnet und die Steine der Früchte. Er bringt das Lebendige aus dem Toten, und das Tote aus dem Lebenden.” ~ Heiliger Koran, Sure 6:100

Eine der grossen Freuden in meinem Leben sind Begegungen mit Al-Khidr, dem grünen Geist. Khiḍr lehnt an das Wort “Grün” im Arabischen, aber es gibt auch andere Deutungen für den Namen. In der gesamten islamischen Welt ist Khidr eine bekannte Figur. Im Koran wird Khidr als ein unsichtbarer Prophet beschrieben. Im Sufimus wird Khidr zum Scheich (Lehrer) für all diejenigen, die keinen Scheich finden.

Eines Nachmittags in England, in einem Park mit einem kleinen Wald, begegnete ich einem leuchtenden grünen Licht im Moos – dessen schönes fluorizierend-grünes Licht, das ist Clorophyl. Seitdem folge ich dem grünen Licht und began mich mit Bäumen zu unterhalten und mit allem was wächst. Mit der Zeit lernte ich mehr und mehr über die Netzwerke der Natur in allem das uns umgibt, und versuche mehr und mehr zu lernen.

Der deutsche Autor und Förster Peter Wohleben hat gegen den Industrialisierung unserer Wälder und Forstwirtschaft in Deutschland rebelliert. Er hat eine sanfte Revolution begonnen und schrieb wundervolle Bücher über Bäume, Wälder und Tiere. Er beschreibt anschaulich die unsichtbaren Netzwerke aus Pilzen und Wurzeln und Kleintieren im Boden des Waldes und wie jeder Baum und jedes Wesen in diesem Netzwerk seinen Platz hat. Er beschreibt auch das soziale Leben des Waldes, und wie auch alte und abgeschlagene Bäume von anderen Bäumen am Leben gehalten werden und ihren Teil zum Gesamten und zur Gesundheit des Waldes beitragen. Er beschreibt insbesondere sehr anschaulich wie Bäume miteinander kommunizieren und welche Rolle Pilze hierbei spielen. All das macht sehr viel Sinn für mich, und man wünscht sich, dass alle Menschen mehr wie Bäume wären, sozial, weise und stark.

Lohnt es sich nochmal zu erwähnen, dass wir keine Zeit zu verlieren haben? Jeden Tag müssen wir besser als nur gut genug sein und müssen wir unser eigenes Verhalten gegenüber anderen und unserer Welt kritisch betrachten.

Der berühmte Islam-Wissenschaftler und Theologe Henry Corbin hat viel über den schi’itischen Islam geschrieben, und zumal dessen Verhältnis zur Erde als einem “Erden-Engel”. Er bechreibt auch Khidr und die soziale Botschaft des Islam, der einerseits die narzistische Natur des Menschen und unseren Hang zu Wahnsinn und Destruktion verdammt, aber zugleich eine tiefe Liebe zur Natur und der multi-dimensionalen Schöpfung vermittelt. Vielleicht sehen auch Sie das nächste Mal wenn Sie in einem Wald sind, den grünen Geist des Khidr, und lassen sich von ihm Geschichten über unsere schöne, oftmals zarte, oft unerklärliche und immerzu komplexe Welt erzählen.

_________________________

Peter Wohleben, “Das Geheime Leben der Bäume”, www.peter-wohlleben.de/Buecher/

Roya Azal. Etsy

Merken

Merken

Beiträge

Posted in Bildende Kunst, Blumenkunst, Dekorative Kunst, Entheogener Islam, Frauengesundheit, Gartenkunst, Heilendes Beten im Islam, Islam & Kunst, Islam in Deutschland, Islamische Heilkunde, Islamische Meditation (Murqaba), Islamische Medizin & Kulturgeschichte, Islamische Mystik & Esoterik, Islamische Okkulte Tradition, Islamische Trauma-Therapie, Islamischer Schamanismus, Kräutertherapien im Sufismus & islamischer Heilkunde, Kunst, Spiritualität & Kreative Imagination, Literatur, Poesie & Mystische Texte, Mentale & Spirituelle Gesundheit, Psychologie & Spiritualität, Traditionelle Holistische Therapien, Transpersonelle Psychologie and tagged , , , , , , , , .

Roya Azal

Kirsten Roya Azal - Künstlerin, Bloggerin, Geek.

Studio:
http://www.earthangel.one

Auf Englisch:
http://www.theartofislamichealing.com