Opaque Blume, Roya Azal

Gottes Attribute und der Zikr im Islam

“Wissen belebt die Seele.” ~ Ali Ibn Talib (a.s)

Es ist immer wieder spanned zu lernen wie Begriffe entstehen und wie sie verloren gehen. Die Deutschen Wissenschaftshistoriker Arthur Imhof and Robert Jütte beschreiben die Begriffe Iatro-Wissenschaft, Iatro-Theologie, Iatro-Magie and Theurgische Medizin.

Dies gibt semantische Kriterien zu diversen Praktiken welche auch Teil der Europäischen Heilkulturen und -Traditionen waren aber grossteils verloren gingen, aber weiterhin vielfach in der islamischen Welt gelebt werden.

Iatro bedeutet Medizin & Heilung.

Iatro-Wissenschaft bedeutet Medizin auf Basis der Wissenschaftlichen Beweismethodik.

Iatro-Theologie ist göttliche Medizin. Es beschreibt Heilung durch Spiritualität, Gebete, Unterwerfung, Ablass von Sünde. Es heilt in vielen Fällen von physischer und psychischer Krankheit, aber es ist derzeit noch eine Wissenschaft im vagen. Iatro-Theologie ist oftmals besetzt mit Vorstellungen des mittelalterlichen Handauflegens in Europa, als Krankheit als Strafe Gottes angesehen wurde. Iatro-Theologie ist von diesen Vorstellungen behaftet und es wird noch einige Zeit des Studiums in Anspruch nehmen, bevor ich hierzu etwas sagen kann, was über das Übliche hinausgehen kann.

Iatro-Magie ist Heilung durch magische Rituale. Zum Beispiel empfahl der Schweizer Magier und Heiler Paracelsus das Verbrennen von Bildern, kleinen Puppen und ähnlichem welches unsere Krankheiten, Gebrechen und Probleme darstellen soll. Imago und Magie sind zutiefst verwandt. Beide existieren in den Tiefen unseres Geistes, im Unterbewusstsein bzw Nicht-Bewusstsein, die wir durch unsere Vorstellungskraft erreichen können. Wir sinken wie Taucher in die versteckten Tiefen unseres Geistes. Iatro-Magie ist insofern suspekt, dass es auch in die Untiefen des Okkulten führt, was anfällige Menschen in die Zonen des Wahns und der Psychose bringt. Auch hierzu bedarf es von mir noch mehr Studium.

Theurgische Medizin kann sowohl als Iatro-Theologisch als auch Iatro-Magisch verstanden werden. Theurgie ist der geistige Akt der Reflektierung “Gottes” bzw der Einswerdung mit Gott – dieser Akt wird auch Henosis genannt. Theurgie wurde vielmals und immer wieder über die Jahrtausende hinweg beschrieben. Der Neo-Platonist Proclus sagte angeblich: “Theurgie ist eine grössere Macht als alle menschliche Weisheit, es gibt uns die Segnung der Hellsichtigkeit, die klärende Kraft der Initiation und alles Gute der Besessenheit mit dem Göttlichen.”

Für Muslime, und insbesondere Sufi Muslime wird Iatro-Theologie bzw. Theurgische Medizin durch das Gebet (Salat & Rakat) und durch den Zikr (Dhikr) ausgeübt. Der Zikr sind wiederholte Anrufungen der Namen bzw. der Attribute Gottes. Diese Namen können Teil der 99 arabischen Namen Allahs sein oder es sind spezielle, geheime Namen und Attribute. Ähnliche Rituale gibt es auch in einigen christlichen Heiltraditionen, aber viel von dem Wissen der christlichen Geistheilerkultur ging mit der Zeit verloren. Es gibt allerdings eine Überlieferung, also ein Theurgisch-Medizinisches Geheimniss, dass ich hier kurz teilen möchte: Es ist die Erfahrung der perfekten Harmonie im Einssein mit Gott. Durch Wiederholungen von Eigenschaften wie “Gott ist Ruhe”, “Gott ist Güte”, “Gott ist Liebe, Gott ist Gesundheit” und so weiter, machte ich viele Male die Erfahrung, dass ich Kontrolle erhielt über Kopfschmerzen, Infekte, Stress und Angst. Rein wissenschaftlich getriebene Köpfe werden hier natürlich argumentieren, dass eine Kur bzw. Erleichterung der Symptome mit oder ohne Anrufung geschehen wäre.

“Jeder Buchstabe des Arabischen Alphabets hat einen numerischen Wert und wird mit einem Engel in Beziehung gebracht. Die Buchstaben sind Manifestationen göttlicher Energien.”

Mit dem Zikr sind zusätzliche Aspekte am Arbeiten und es wird nochmal um einiges magischer. Zum Beispiel wird gesagt, dass jeder der Namen Gottes einen Schutzengel als Wächter hat. Jeder Buchstabe des Arabischen Alphabets hat einen bestimmten zugeschriebenen numerischen Wert und wird ebenfalls mit einem bestimmten Engel in Beziehung gebracht. Weiterhin sind diese Schutzengel der Buchstaben und Attribute wiederum Teil verschiedener Hierarchien der himmlichen Wesen (wo es Erzengel gibt, aber auch Engel die mehr erdgebunden sind). Alles hat numerisch-mathematische Werte, und so repräsentieren die Göttlichen Namen und Attribute mathematisch-metaphysische Strukturen welche bestimmte esoterische Bedeutungen haben. Der numerische Wert räsoniert mit der Macht die es bewirken soll. Die bestimmte, mathematisch genaue Wiederholung der Namen beschwört die Macht, Würde und Nobilität des Namens im Geist dessen der diesen Namen anruft, mit der Hilfe des Engels, der diesen Namen hütet.

Bei der Anrufung wird von allen Muslimen gerne die islamische Gebetskette benutzt, auch bekannt als Misbaha oder Subha. In der nicht-arabischen Umgangssprache wird sie oft auch Tasbih, Tesbih bzw. Tespih genannt.

Ein Tasbih kann aus verschiedensten Materialien hergestellt worden sein. Es gibt sie mit 11, 33, 99 oder 1000 Perlen; am meisten Verwendung finden solche mit 33 oder 99 Perlen. Die Gebetskette mit 99 Perlen ist häufig in drei Teile unterteilt, die aus jeweils 33 Perlen bestehen.

Roya Azal. Etsy

Beiträge

Posted in Entgiften & Säubern, Entheogener Islam, Heilendes Beten im Islam, Islam & Kunst, Islamische Heilkunde, Islamische Meditation (Murqaba), Islamische Medizin & Kulturgeschichte, Islamische Mystik & Esoterik, Islamische Okkulte Tradition, Islamische Trauma-Therapie, Islamischer Schamanismus, Kunst, Spiritualität & Kreative Imagination, Literatur, Poesie & Mystische Texte, Mentale & Spirituelle Gesundheit, Psychologie & Spiritualität, Traditionelle Holistische Therapien and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , .

Roya Azal

Kirsten Roya Azal - Künstlerin, Bloggerin, Geek.

Studio:
http://www.earthangel.one

Auf Englisch:
http://www.theartofislamichealing.com