Die Moschee im Garten

Heilen mit Islamischer Meditation (Muraqaba)

“Allah ist das Licht (Nur) des Himmels und der Erde.” ~ Heiliger Koran, Sure An-Nur (Lichtsure)

“Das (ist eure Prüfung), und (wisset), daß Allah die List der Übeltäter abschwächt.” ~ Heiliger Koran, Sure Al-Anfal (Kriegsbeute)

Update im Dezember 2016: Die neuesten Berichte über die politische Manipulation der Alt-Right bzw. Querfront mittels Psychometrischem Social Media Missbrauch macht diesen Beitrag relevanter denn je. Siehe der Artikel im Schweizer Magazin. Lernen Sie mentalen Selbstschutz!

________________
Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Meditation und Gebet der ganzheitlichen Gesundheit dienlich sind und helfen können, von körperlicher, sozialer und geistiger Krankheit zu heilen.

Zusätzlich zu vielen positiven Effekten auf das allgemeine Befinden, haben Gebet und Meditation tiefe Auswirkungen auf unser emotionales Leben. Phasen einer intensiven, positiv gesteuerten Praxis resultieren in “positiven Stimmungen, emotionaler Stabilität und Widerstandskraft gegen Stress und negative Lebensphasen”. Viele Studien haben diese Wirkungen belegt, und haben dabei anerkannte Verhaltens- und Sozialparameter angewandt. Die Schlussfolgerung sind weiterhin untermauert von Forschungsergebnissen die mittels Hirn-Scans gewonnen wurden, welche belegen konnten, dass Meditation Bereiche des Gehirns stimuliert, welche die emotionalen und Wahrnehmungs-Prozesse steuert (Quelle: Cognitive Neuroscience, Spirituality and Mysticism: Recent Developments, in: Psychosis and Spirituality, Ed. Isabel Clarke, Wiley-Blackwell, 2010)

“Je mehr wir lernen unsere Aufmerksamkeit zu steuern, umso mehr können wir von selbstschädigendem Verhalten, Denkmustern und Aktivitäten ablassen.”

Wenn wir Kontrolle erhalten wollen über unsere eigene Aufmerksamkeit und das ablegen wollen, das unsere Aufmerksamkeit kontrolliert (Social Media!!), müssen wir uns unsere Gewohnheiten genauer ansehen. Solch eine Fokusierung in der Wahrnehmung verlangt von uns ein “in die Kontrolle gelangen” um Meister der Dinge zu werden, die unsere Aufmerksamkeit besetzen. Nur wenn wir nicht wie Automaten agieren und beeinflussbar sind können wir unser Verhalten in diversen Situationen kontrollieren. Ein klassisches Beispiel für gewohnheitsmässiges Handeln resultierend aus besetzter Aufmerksamkeit ist der Stroop Effekt. In 1935 demonstrierte John Stroop, dass unsere Fähigkeit ein Wort als Farbe zu lesen (zb Rot) durcheinander kommt, wenn dieses Wort in einer anderen Farbe als Rot geschrieben wird (zB in Blau). Der Stroop Effekt führt vor, dass die Farbe vor unseren Augen unsere Aufmerksamkeit besetzt, auch wenn wir angeleitet sind, dies zu ignorieren und stattdessen das Wort selbst wahrzunehmen.

Je mehr wir lernen unsere Aufmerksamkeit für uns selbst zu steuern, umso mehr können wir von selbstschädigendem Verhalten, Denkmustern und Aktivitäten ablassen. Die islamischen Heiltraditionen haben mit diesem Wissen seit den Tagen des Propheten Muhammed (a.s) gearbeitet und mit der Zeit wurden grosse Kollektionen von Wissen über geistige und psychologische Prozesse angelegt, welche nicht nur denen helfen, welche tiefes spirituelles Wissen suchen, sondern vorallem auch denjenigen, welche von Trauma, Verlust und psychischer, sozialer und physischer Not betroffen sind.

“Meditation im Islam wird als ein fortwährender Prozess der spirituellen Weiterentwicklung verstanden und nicht als eine Serie von one-off Events. Meditation ist die Form des Daseins eines wahren Muslims.”

Muraqaba (Arabisch: مراقبة) ist ein Arabisches Wort, welches folgendes bedeutet: “zu behüten”, “zu wachen”, oder “ein Auge (Aufmerksamkeit) darauf haben”. Es bedeutet, dass mittels Meditation eine Person über sein/ihr spirituelles Herz (Arabisch: “ruh”) wacht, und Wissen darüber erwirbt, sowie über seine/ihre Umgebung und dem Schöpfer, Allah. Islam ist eine gewachsense, tief-spirituelle Tradition, welche allerhöchsten Wert auf ein holistisch geführtes Leben legt. Meditation im Islam wird als ein fortwährender Prozess der spirituellen Weiterentwicklung zum wahren, höheren Menschsein verstanden und nicht als eine Serie von one-off Happenings. Meditation ist die kontinuierliche Form des Daseins eines bekennenden Muslims. Mittels Muraqaba verschiebt sich unsere Aufmerksamkeit vom Lärm und den kruden Ablenkungen der Welt hin zu unserem Menschsein, den Fähigkeiten unserer Seele und unserem Schöpfer, Allah. Es gibt drei Phasen in Murqaba wenn es mit dem Ziel der spirituellen Erleuchtung angegangen wird. Ich werde über diese Phasen in späteren Beiträgen berichten. Für Heilungszwecke sind diese Grundschritte eine geeignete Einführung in Muraqaba:

1) Praktiziere tägliches Gebet, sexuell verantwortliches Verhalten, Freundlichkeit, Sauberkeit, Grosszügigkeit, und gute Manieren (Adab) in deinem täglichen Leben.
2) Praktiziere Tafakhur (konzentrierte Reflektion) – Denke über Gottes Eigenschaften und Namen (die 99 Namen Allahs) nach und lerne von all dem das Allah geschaffen hat.
3) Praktiziere Muhasabah (Selbst-Reflektkion) vor und nach dem Gebet. Dies bedeutet, reflektiere über deine Taten und versuche selbige und dich selbst durch ein höheres spirituelles Verstehen zu verbessern.
4) Bete regelmässig und während du betest, lerne dich zu konzentrieren. Der Schlüssel hierbei ist die Fatihah (das Öffnungsgebet, es ist der Schlüssel der das Tor öffnet).

Schon alsbald werden die Aufmerksamkeit und die generelle Intention einer Person sich ändern, Konzentrationsfähigkeit und Verständnis wachsen und Heilungsprozesse setzen im Körper und im Geist ein.

Hier ist weiterhin eine simple Anleitung für eine energetische Licht-Meditation, welche aufbauend helfen kann Aufmerksamkeit, positive Selbsthaltung und Konzentration zu stärken:

Nach dem Gebet, noch bevor der Kontemplation, halte deine Gedanken still, schliesse deine Augen und visualisiere ein Licht, welches zu dir kommt, und welches du einatmest. Verteile dieses Licht durch deinen Atem in deinem Körper, sanft von deinem Kopf in deine Zehen und in deine Finger. Dann verteile dieses Licht gedanklich auch um dich, in dem Zimmer in dem du gerade sitzt, und wo auch immer du dich gerade befindest. Wiederhole dies ein paar Mal.

Beiträge

Posted in Heilendes Beten im Islam, Islamische Heilkunde, Islamische Meditation (Murqaba), Islamische Medizin & Kulturgeschichte, Islamische Mystik & Esoterik, Islamische Okkulte Tradition, Islamische Trauma-Therapie, Islamischer Schamanismus, Kunst, Spiritualität & Kreative Imagination, Mentale & Spirituelle Gesundheit, Psychologie & Spiritualität, Traditionelle Holistische Therapien and tagged , , , , , , , , , , , , , , , .

Roya Azal

Kirsten Roya Azal - Künstlerin, Bloggerin, Geek.

Studio:
http://www.earthangel.one

Auf Englisch:
http://www.theartofislamichealing.com